Der Test. Immer mal wieder

Wie Motiviere ich mich auf der Rolle

Zitat aus dem Forum, um den Kontext des gleich beschrieben Tests etwas hervor zu heben:

Rituale? Ja auf der Rolle schon ein bisschen. Ich zähle irgendwann neben diversen Verwünschungen und Kampfschreien die Zeit alle paar 15-30 Sekunden runter, wenn es wirklich übel wird. Wer weiss, was die Nachbarn denken ” – FelixB

Der FTP Test

Guten Abend.
Die Schreie bzw. das Stöhnen nach 17, 18 Minuten habe ich heute auch von mir gegeben. Denn heute Stand der FTP Test an. Ich bin das klassische Protokoll gefahren. Dabei waren 5 Minuten offen, 10 Minuten bei 175 Watt und dann 20 Minuten offen im Zwift Protokoll. Grund für die 5 Minuten offen war, dass mein Coach und ich dort schauen wollten was geht. Die 20 Minuten offen waren eh klar.
Als Motivation hat schon das Anschauen der letzten beiden FTP-Tests gereicht. In Ordnung wäre ein Wert um die 300 Watt gewesen, Zufrieden bei 310, Glücklich bei allem drüber.
So bin ich das ganze auch angegangen. In den ersten beiden der 20 Minuten hatte ich noch ein wenig geschalten, um den passenden Widerstand hinzubekommen. Dann passte der Gang und die Watt auf dem Bildschirm. Auf Zwift schwankte der Wert dann zwischen 305 und 360, wobei ich in der Regel immer zu 225-235 zurückgekommen bin.
Mental war es heute perfekt machbar. Hatte mich schon den ganzen Tag auf die Fahrt gefreut und demnach ging es leichter als Gedacht. Auch jetzt ein paar Stunden später fühlen sich die Beine noch gut.

Testergebnis

Ergebnis waren 20 Minuten bei 332 Watt und damit circa eine FTP um die 315 Watt.
D.h. in der Trainingsplanung geht es um ein paar Watt in den Intervallen nach oben.
Jetzt habe ich noch einen kleinen vorher nachher Vergleich:

Ganz klar: Vorher und Nachher

Gerne darf geraten werden, welche Seite wann gewesen ist.  

Morgen steht das nächste Highlight des Winters an: 70×100 in Verein ab auf 2 Minuten 


Bis also morgen Abend zum Feedback zu den 70×100 
Tom

tomhohenadl Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.