Zwift Academy: Tom und die Bewerbung

Die Zwift Academy: Wo ging es los

Wie in meinen vorherigen Posts geschrieben, habe ich mich für die Zwift Academy angemeldet und die Workouts von November bis Januar gemacht. Ich habe in den Rennen gelitten und die Workouts auf dem Laufband und der Rolle durchziehen dürfen. Das ein oder andere Workout war verdammt hart und mental fordernd für die Zeit im Jahr, vor allem da ich ja gute Werte in jedem der Trainings abliefern wollte.
Denn das ultimative Ziel war die zweite Runde in der Zwift Academy zu erreichen.

Runde Zwei war laut der Zwift Website die Einschränkung aller Teilnehmer der Akademie die mindestens 75% der Rad- und Laufworkouts gefinished haben auf einen ambitionierten Kreis. Ich schätze einmal: Watt und Laufpace in den Workouts waren hier der primäre Fokus. Leider habe ich dann im von Zwift veranschlagten Zeitraum zwischen Mitte Januar und Mitte Februar keine Email bekommen, dass ich in Runde zwei dabei bin. Entsprechend habe ich meine Saison mit Geraadsbergen und Heilbronn als Highlights geplant und danach schon ein Festival mit Freunden im Sommer gebucht.
Schade. Wohl keine Zwift Academy dieses Jahr. Aber eine entspannte Saison mit einem entspannten Sommer. Was spricht dagegen. So stand dann die Planung erstmal fest.

Und so stand es auch in meinem Kalender. Bis zum Freitag den 21.2 gegen 16.50. Ich war nach der Arbeit einen Tee in Augsburg Downtown trinken. Um 16.50 war ich raus aus dem Kaffee und habe mal meine Mails gecheckt. Eine Mail von Zwift war in meinem Postfach. Die Mail ging so:

Dear Tom
Congratulations, from the thousands of graduates we received and reviewed, you have made it through to the next round and are one step closer to a place on the 2020 Zwift Academy Tri Team!
As part of our final selection phase, we need to learn a bit more about what makes you the person you are and why you are the perfect match for our team. By 11.59pm PST (GMT -8) on Monday February 24th, we need you to submit a short (max 3 mins) video and to complete the 2020 Zwift Academy Tri Team Application.

Also knapp 3 Tage Zeit einen Clip für meine Bewerbung auf die Beine zu stellen. Drei Tage in denen ich Zeit hatte in 3 Minuten zu beantworten “wer bin ich, was mache ich, warum nutze ich Zwift, warum sollte ich ins Team und vor allem welche ist meine Liebslingsroute auf Zwift.”

Einen kleine SneakPeak auf den Clip habt ihr schon bekommen. Hiermit habe ich für euch die ganze Version. Der Clip ist derzeit auf Youtube nur als gelistetes Video verfügbar. Und jetzt hier das ganze Ding:

So ist es also. Going Long Again. Nachdem ich Roth schon einmal gefinished habe geht es für meine nächste Langdistanz am 1.8.2020 nach Tallinn.

Ich hoffe, dass ich euch bald mehr zu der Bewerbung erzählen kann und wie dann mein Leben weiter geht 🙂

Ihr merkt schon, wie weit die Spannung gestiegen ist, wenn ich darüber Spreche, dass sich für mich hier mehr verändern könnte.
Und über jeden kleinen Daumendrücker würde ich mich natürlich freuen; Danke schonmal dafür und viele Grüße
Tom

tomhohenadl Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.